Der Ordo Haereticus

Der Ordo Haereticus überwacht die korrekte Einhaltung der religiösen Vorgaben der Ekklesiarchie, er ist der für die Bürger des Imperiums greifbarste Arm der Inquisition. Die Hexenjäger verfolgen und bestrafen jeden aufs Härteste, der nicht ihren Vorstellungen vom korrekten Glauben entspricht und sind am ehesten mit der katholischen Inquisition des Mittelalters vergleichbar. Außerdem überwachen die Inquisitoren des Ordo Hereticus auch die anderen beiden Arme der Inquisition und ziehen jeden Inquisitor, der sich ihrer Meinung nach zu sehr vom Chaos oder von außerirdischen Mächten in seinen Bann ziehen lässt, zur Rechenschaft. Die bewaffneten Streitkräfte der Hexenjäger sind die Sororitas – weibliche Kampfschwestern, welche zwar ohne die veränderten Gene ihrer männlichen Pendants - den Space Marines des Adeptus Astartes - aber dafür mit einem ebenso feurigen Glauben und einer unbeschreiblichen Hingabe an den Imperator kämpfen. Der Grund für weibliche Kämpfer liegt am nach dem Zeitalter der Apostasie erlassenen Decreto Passivum, dementsprechend die Ekklesiarchie keine „Männer“ unter Waffen halten darf.

Inhaltsverzeichnis Adeptus Sororitas